Wohnen in der alten Wassermuehle

Sanierung denkmalgeschützte Wassermühle


Neben den Forderungen der denkmalgerechten Sanierung nach Energieeffizienz Denkmal, ist es geplant, die bereits bestehende Wohnnutzung der Roten Mühle den heutigen Wohnstandard anzupassen und gleichzeitig eine weitest gehende Barrierefreiheit in den Räumen zu ermöglichen.
Zur Erweiterung der Wohnfläche soll ein Teil des Daches zu Wohnräumen ausgebaut werden. In die statische Konstruktion des Dachstuhls wird dabei, durch Einstellen der Räume als Raum-in-Raum-System, nicht eingegriffen.

Für die Gebäudetechnik wird ein energetisch effizientes Heizungssystem eingebaut, welches mit regenerativen Energien wie Wärmepumpe und Solarthermie betrieben wird.

Die Ausführung der Maßnahmen ist für Frühjahr und Sommer 2013 geplant.