Als Folge des steigenden Interesses an der Nutzung und Bewahrung historischer Bausubstanz entwickelte sich in den 1970er Jahren ein rechtliches "Schutzsystem" für Baudenkmale.

- In der heutigen Zeit sind diese Regelungen in den Denkmalschutzgesetzen der Bundesländer fixiert.

Denkmalschutz bedeutet mehr als den nachhaltigen Schutz historischer Bausubstanz. Als "kultureller Umweltschutz" dient der Denkmalschutz dazu, Baudenkmale als Zeugnisse menschlicher Geschichte zu erhalten.


Identität schaffen - Bausubstanz erhalten und neu interpretieren.


Mit diesem Bewusstsein begegnen wir unseren denkmalschutzrelevanten Aufgaben.

Unser Ziel ist es, einerseits den historischen Wert und Charakter des geschützten Bestands zu bewahren, andererseits eine Nutzungsoptimierung für den Bauherrn zu realisieren. Durch das gleichwertige Miteinander zum Teil verschiedener Baukörper entwickelt sich ein Spannungsverhältnis, das den architektonischen Wert der Immobilie bereichert und die Identität des Gebäudes neu interpretiert. Unser Leistungsspektrum erstreckt sich hierbei von der sorgfältigen Bestandsaufnahme zur Dokumentation und Schadensanalyse, Machbarkeitsstudien bis hin zur kompletten Begleitung der Umsetzung und individuellen Beratung möglicher Fördermittel.